DMK-PHILOSOPHIE


Nachahmung der Natur zwecks natürlicher Resultate
Modernste botanische Wissenschaft in Verbindung mit innovativer Technik sind die Basis für dieses ungewöhnliche Hautpflegeprogramm.
Der Grundgedanke ist die Kunst der Umwandlung. Hautzellen reagieren positiv auf die Chemischen Stoffe, die sie kennen und selbst produzieren. Durch Kopieren und Kombinieren dieser chemischen Stoffe entsteht das Prinzip des DMK-Hautpflegesystems:
Entfernung – Aufbau – Schutz – Erhaltung

Zitat Dr. Danné Montague-King:

“Wir müssen die günstigsten Gegebenheiten
für gesunde Haut schaffen.”

Warum ist Vitamin C so wichtig?
Es wird zum Aufbau der Kollagenenfaser benötigt. Die Fibroplastzelle, ähnlich einer kleinen Fabrik, beginnt den Aufbau der Kollagenkette mit der Bildung von Aminosäuren – ausgelöst durch Vitamin C. Ein Mangel von Vitamin C, innerlich sowie äußerlich, kann zu einem Zusammenbruch führen oder die Collagenproduktion verlangsamen, was die Alterung des Hautgewebes zur Folge hat. Collagen ist verantwortlich für die Festigkeit und Straffheit der Haut. Dr. Danné Montague-King hat dieses schon vor ca 30 Jahren durch seine Forschungsarbeit festgestellt. Gleichzeitig ist Vitamin C ein hervorragender Radikalfänger im Inneren der Zellmembran.

Was heißt transepidermal?
transepidermal = hautdurchlässig

Auf dem medizinischen Gebiet ist die transepidermale, also die Haut passierende, Zuführung schnell die bevorzugte Methode zur Medikamentenverabreichung geworden, da sie sanfter als Injektionen und orale Einnahmen ist. Gute Beispiele sind die Anwendung von Nikotin-, Hormontherapiepflastern. Die molekulare Größe des Teilchens ist wichtig. Je kleiner ein Teilchen ist, um so wahrscheinlicher wird es von der Haut absorbiert. Bedenken Sie aber, dass sogar einige von den größeren Teilchen eventuell durch die Schweißdrüsen und Talgdrüsen in den Körper gelangen. Nahezu jedes Pflanzen- oder Fischöl kann mizellisiert oder aufgespalten werden, damit es die Epidermis passieren kann. Und Wasser (der beste Feuchtigkeitsagent) kann selbstverständlich die meisten dieser Teilchen in die Haut transportieren, insofern sie das Wasser nicht durch ihr höheres Molekulargewicht verdrängen. Wasser ist das am wenigsten allergene Medium, über welches der transepidermale Effekt in der Haut ausgelöst werden kann. Alle DMK-Cremes bestehen aus wasserlöslichen Ingredienzen, die auch durch Wasser in die Epidermis gebracht werden. Alle DMK-Cremes und -Öle sind transepidermal und werden in den Freiräumen der Haut für Stunden gelagert, so dass sich die lebenden Zellen nach Bedarf die Vitalstoffe entziehen können.

Was bewirken Enzyme?
Die enthaltenen Enzyme fungieren als Agenten um Zelltrümmer, Unterlagerungen, abgstorbenes Zellmaterial sowie Stoffwechselschlacken zu hydrolisieren und herauszuziehen, während die Aktivität im Gefäßsystem zunimmt. Mit Hilfe des Gefäßsystems hat der Körper die Möglichkeit, Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen und Organen zu transportieren und sie auf diesem Weg zu entgiften. Die Grundlage aller DMK-Masken sind Enzyme, Proteine, RNA, L-Lysin und Prolin mit der Fähigkeit zu penetrieren und die Haut bzw. ihre darunterliegende eingefallene Muskelstruktur zu straffen und Stoffwechselvorgänge zu unterstützen.

Wie unterscheidet sich DMK von anderer Kosmetik?
Alle DMK-Produkte dienen der Haut zur Verbesserung. Sie enthalten weder Wachse, tierische Fette, Kohlenstoffwachse, Mineralöle, Lanolin, synthetische Stoffe oder Alkaloide. Diese Stoffe behindern und verhindern, dass wichtige Wirkstoffe in die Haut penetrieren können und die Überverhornung fördern. Sind frei von Aufpolsterern, Hautschokern oder Reizstoffen sowie minimal konserviert mit natürlichen Konservierern. Alle Inhaltsstoffe sind Kleinmolekular und können in die Haut penetrieren. Diese Inhaltsstoffe sind einzigartig zusammen gesetzt, da Dr. King eine andere Denkweise hat, die biochemische. Es gibt nichts vergleichbares.

Wer sollte DMK anwenden?
Der Klient, der mehr will als kommerzielle Kosmetik und goldene Töpfe, sondern Resultate bei Hautproblemen sowie eine gesunde und intakte Haut bis ins hohe Alter. Das heißt bei uns Hauterhaltung.

Wer sollte DMK nicht anwenden?
Der Klient, der meint, dass er alle 4 Wochen einen anderen Creme ausprobieren muss und nicht konsequent in der Heim -und Institutsanwendung ist, denn Hautpflege ist wie Zähneputzen. Sie begleitet uns ein ganzes Leben.

Was wird mit DMK behandelt?
Vorzeitige Hautalterung (Haut u. Muskelerschlaffung, Falten)
 / Akne Couperose / Rosacea
Überpigmentierung / Altersflecken
 / Großporigkeit
 / Sonnenschäden
 / Narben
 / Übersensibilität
/ Neurodermitis
/ Psoriasis/ 
Cellulite

Über welche Zeiträume spricht man, wenn man welche Ergebnisse erzielen will?
Der Behandlungszeitraum ist immer individuell bei jedem anders. Denn wir sind alle unterschiedlich, keiner ist gleich. Aber schon nach der ersten Behandlung sehen Sie eine Veränderung der Hautstruktur, und es entwickelt sich ein anderes Hautgefühl. Je kleiner das Hautproblem, desto schneller die Wiederherstellung des gesunden Hautbildes.

Warum setzen kosmetische Chirurgen DMK ein?
- Bessere Abheilung des Narbengewebes nach Eingriffen
- Schnellerer Abtransport von Blutergüssen
- Zur Vorbehandlung, da man ein intaktes Gewebe besser liften und schneiden kann